"Game Changer" in der Therapie der Fettsucht?

09.01.2024Lesezeit: 3 minAutor: Georg Weiß
In der Welt der Gesundheits- und Wellness-Trends gibt es einen neuen Hype, der sich um das Abnehmen per Spitze dreht. Im Fokus steht hierbei der GLP-1-Agonist Semaglutid, der nicht nur die Blutzuckerwerte bei Diabetes beeinflusst, sondern auch eine vielversprechende Wirkung auf die Gewichtsreduktion nachgewiesen hat.
Der GLP-1-Hype: Was steckt dahinter?
GLP-1-Agonisten sind Medikamente, die ursprünglich für die Behandlung von Typ-2-Diabetes entwickelt wurden. Ihr Wirkmechanismus liegt in der Nachahmung des körpereigenen GLP-1-Hormons, das die Produktion von Insulin stimuliert und den Blutzuckerspiegel reguliert. Zusätzliche Aufmerksamkeit haben sie jüngst jedoch insbesondere durch ihre positive Auswirkung auf das Körpergewicht erhalten. Durch einen vielschichtigen Mechanismus kommt es durch die GLP-1-Agonisten zum Abnehmen. Zum einen wirken sich die Medikamente durch eine Beeinflussung des Hungerzentrums im Gehirn auf das Sättigungsgefühl aus. Gleichzeitig verlangsamen sie die Magenentleerung, was zu einem längeren Sättigungsgefühl nach den Mahlzeiten führt. Darüber hinaus wird vermutet, dass sie den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung fördern.
Kämpfst Du mit Deinem Gewicht?
Hast Du das Gefühl trotz unterschiedlicher Maßnahmen nicht an Gewicht zu verlieren? Könntest Du Probleme mit Deinem Fettstoffwechsel haben und von einer Einstellung Deiner Blutfettwerte profitieren? Zur Abklärung Deines aktuellen Fettstoffwechsels und weitere Blutwerte klicke hier.
Ozempic® und Wegovy®
Zu den führenden Medikamenten gehören unter anderem die Präparate Ozempic® und Wegovy® des Herstellers Novo Nordisk. Hierbei handelt es sich um die Zulassung des gleichen Wirkstoffs Semaglutid in verschiedenen Dosierungen entsprechend der jeweiligen Indikation - Ozempic® (Zulassung: Diabetes), Wegovy® (Zulassung: Therapie der Fettsucht (Adipositas) oder des Übergewichts bei Erwachsenen). Die Anwendung erfolgt mittels wöchentlicher Spritze ins Unterhaut-Fettgewebe (subkutan). Zur Vermeidung von unerwünschten Nebenwirkungen erfolgt zu Therapiebeginn eine sorgsame schrittweise Steigerung der Dosis. Diese GLP-1-Agonisten haben sich nicht nur als wirksam bei der Blutzuckerkontrolle erwiesen, sondern auch als effektive Unterstützung für Menschen, die Gewicht verlieren möchten.
Studienlage
Der Zulassung von Semaglutid zur Therapie der Adipositas basiert auf den doppelblinden, randomisierten und placebokontrollierten Phase-III Studien der STEP-Reihe (Semaglutide Treatment Effect in People with Obesity - STEP 1-5). Hierbei wurde in 5 Sub-Studien die Anwendung von Semaglutid für insgesamt mind. 68 Wochen an 3376 Probanden getestet. Dabei kam es unter Therapie zu einer Reduktion des Körpergewichtes um 15%, entsprechend einer absoluten Körpergewichtsänderung von 15 Kg. Im Vergleich zu Placebo, was mindestens eine Lebensstilberatung, teils auch eine intensive Verhaltenstherapie (STEP 3) mit einschloss, ergab ich ein Unterschied in der Reduktion des Körpergewichts von bis zu 13%. Interessanterweise kam es in einer Absetzstudie (STEP 4) nach Absetzen der Medikation zu einem Rebound Richtung des ursprünglichen Ausgangsgewichtes. Es ist somit davon auszugehen, dass eine bleibende Gewichtsreduktion nur unter fortgesetzter Therapie möglich ist.
Nebenwirkungen
Trotz der vielversprechenden Ergebnisse um das Abnehmen per Spitze sollten potenzielle Anwender Vorsicht walten lassen. Wie bei jedem Medikament können GLP-1-Agonisten Nebenwirkungen haben, darunter insbesondere Nebenwirkungen des Magen-Darm-Traktes (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Verstopfungen). Diese führten in den Zulassungsstudien in 6 - 7 % der Fälle zum Therapieabbruch Daher ist eine qualifizierte ärztliche Indikationsstellung mit Abwägung von Vorteilen gegenüber Risiken stets notwendig.
Kontroverse um Lifestyle-Anwendung
Der Hashtag #ozempic erlangte auf sozialen Medien wie TikTok mit hunderten Millionen Aufrufen große Popularität und lenkte die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Anwendung von Semaglutid für schnelle Gewichtsverluste. Elon Musks Berichte über den Einsatz von Wegovy verstärkten diesen Trend zusätzlich. Die hohe Nachfrage führte jedoch zu Lieferengpässen, was für Diabetes-Patienten Probleme bei der Beschaffung ihrer notwendigen Medikamente zur Folge hatte.
Fazit: Ein vielversprechender Ansatz
GLP-1-Agonisten wie Semaglutid stellen ein wirksames neues Werkzeug in der Behandlung von Fettsucht und Übergewicht dar. Trotz ihrer vielversprechenden Eigenschaften sollten sie jedoch nicht als Allheilmittel betrachtet werden. Es ist wichtig zu beachten, dass Lieferschwierigkeiten die Verfügbarkeit beeinträchtigen können, die Anwendung eine lebenslange Therapie erfordert und mit selbst zu zahlenden Kosten von etwa 300 Euro pro Monat verbunden ist. Die Anwendung durch gesunde Personen außerhalb der zugelassenen Indikationen ist nicht zuletzt aufgrund von Lieferengpässen, die teilweise auf den GLP-1-Hype zurückzuführen sind, als kritisch betrachtet. Eine Anwendung sollte grundlegend unter qualifizierter ärztlicher Kontrolle und nach sorgsame Indikationsstellung erfolgen. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und eine umfassende Lebensstiländerung bleiben die Eckpfeiler einer nachhaltigen Gewichtsreduktion.
Autor

Georg Weiß

Georg Weiß

Alle Artikel von Georg Weiß

Blog

22.03.2024Das männliche Geschlechtshormon im Spotlight - zentral für die Männergesundheit
26.02.2024Natürliche und medizinische Ansätze zur Behandlung von Haarausfall
18.02.2024Vitamin-D-Mangel - richtig erkennen und behandeln
09.01.2024"Game Changer" in der Therapie der Fettsucht?
30.12.2023LYVY vs. andere Anbieter von Blutentnahmen
30.12.2023Warum regelmäßige Vorsorge-Untersuchungen mit Bluttests mehr sind als nur medizinische Prüfungen
27.12.2023Die Kunst des Schenkens: Warum Gesundheits-Gutscheine die wahre Wertschätzung zeigen
17.12.2023Vorteile einer mediterranen Diät vs. Cholesterin
13.12.2023Meditation & Wohlbefinden
08.12.2023Unterschiede der Gesund­heits­versorgung verschiedener Bevölkerungs­gruppen in Deutschland
27.09.2023Die Rolle von Hormonen bei männlichem Leistungsabfall
31.08.2023Die Auswirkungen von Schlafmangel & Müdigkeit
05.08.2023Die Bedeutung von körperlicher Aktivität für Energie & Leistungsfähigkeit
10.07.2023Die Auswirkungen von Stress & mentaler Überlastung
02.07.2023Die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe
01.07.2023Die Bedeutung von Blutanalysen für die Männergesundheit
Zu allen Beiträgen